Soutschek OfenfeuerSoutschek Ofenfeuer
> 31.05.2016

Gesund grillen mit dem Pizzaofen

DIE NEUE OUTDOOR KÜCHE

Es geht wieder los! In den Gärten und auf den Terrassen brutzelt es. Sobald die Temperaturen steigen, riecht es überall nach gegrilltem Fleisch, Bratwürsten oder Fisch. Grillen ist „die“ Freizeitbeschäftigung und wird immer beliebter – nicht zuletzt dank der vielseitigen Möglichkeiten und diversen Grillanbieter. Das Prinzip ist dabei grundsätzlich immer das gleiche: Lebensmittel werden bei einer Umgebungstemperatur von etwa 250 Grad Celsius gegart. Dadurch bräunt die Fleisch- oder Fischoberfläche sehr schnell und bildet eine Kruste, das Bratgut bleibt gleichzeitig sehr zart und saftig. Gleichzeitig bilden sich - vor allem bei Holzgrillstationen - zahlreiche Röst- und Aromastoffe, die das Grillgut so schmackhaft machen. Grillen ist aber nicht nur eine köstliche, sondern auch eine nährstoffschonende und fettsparende Art der Zubereitung, denn es treten wesentlich weniger Nährstoffveränderungen auf als beim Kochen, Braten oder Schmoren.


GESUND GRILLEN

Aber Vorsicht, wenn es tropft und qualmt!

Es gibt einige Punkte auf die man bei Grillen unbedingt achten muss, damit sich keine krebserregenden Stoffe bilden. Beim herkömmlichen Grillen können chemische Verbindungen, so genannte polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), entstehen. Sie stehen im Verdacht, Krebs zu erregen. Die PAKs entwickeln sich, wenn Fleischsaft, Fett oder Marinade in die Glut tropfen und dort verbrennen. Der Rauch steigt auf, schlägt sich auf dem Grillgut nieder und wird so mitgegessen oder eingeatmet. Die PAK-Belastung ist bei stark rauchenden Feuerstellen 80-mal höher als bei fast rauchfreien. Besonders viele PAK stecken in der braunen Fleischkruste. In der Kruste von Steaks wurde pro Kilogramm Fleisch so viel Benzpyren festgestellt wie im Rauch von 600 Zigaretten! Krebserregende Nitrosamine entstehen in geringen Mengen, wenn gepökelte Fleischwaren gegrillt werden. Nitritpökelsalz wird Fleischwaren wie Kasseler, Wiener Würstchen, Fleischwürsten oder Leberkäse zugesetzt. Das Fleisch erhält somit eine kochbeständige rote Farbe und das typische Pökelaroma. Zudem ist es länger haltbar. Bei Hitze reagiert das Nitrit aus dem Pökelsalz mit Eiweißstoffen im Fleisch zu den schädlichen Nitrosaminen.


Grillen ohne schlechtes Gewissen

Deshalb ist es wesentlich gesünder, wenn das Grillgut nicht mit den Flammen in Berührung kommt. D.h. das Fleisch liegt nicht auf einem Rost über dem Feuer, sondern daneben, wodurch kein Fett oder Saft auf die Flammen tropft. Diesen wesentlichen Vorteil haben Sie beim Holz- und Gasbefeuerten Backofen!


DIE NEUE DIMENSION DES GRILLENS

Mehr als nur ein „Pizza- und Brotbackofen“

Vergessen Sie alles, was Sie über das „konventionelle“ Grillen wissen und überzeugen Sie sich von der neuen Generation der direktbefeuerten Grill- und Backöfen! Der Begriff Pizza- und Brotbackofen ist dabei nur ein minimaler Auszug aus all den vielen Möglichkeiten zur bestmöglichen und gesunden Zubereitung von Speisen jeder Art. Egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder Aufläufe. In einem Pizzaofen, können Sie alle möglichen Speisen braten, backen und vor allem auch grillen. Das gesunde Grillen - ohne dabei auf den unverkannten Geschmack vom Holzfeuer verzichten zu müssen.

Die Vorteile überzeugen:

• Kurze Aufheizzeit von max. 15 Minuten
• Backzeit pro Pizza von nur 70 Sekunden
• Gesundes und schmackhaftes Grillen bei offenen Holzfeuer
• Kein Flammenkontakt mit dem Grillgut und somit keine schädliche PAK-Benzpyren
• Geschmack und Temperatur lässt sich perfekt steuern
• Alles in einem: Feuerstelle, Grill und Backofen
• Witterungsresistent, d.h. der Ofen ist bei jedem Wetter einsatzbereit und kann im Freien stehen bleiben


Funktion

Der Ofen wird mit 3-5 Scheite Hartholz (Buche, Eiche, Pinie, Akazie, Olive, Obstbäume - je nach Gusto) angefeuert. Bereits nach ca. 5 Min. (sobald das Feuer brennt) ist das Grillen, Braten, Kochen oder Backen möglich. Der Pizzaofen hat somit eine wesentlich geringere Vorheizzeit als jeder Holzkohlengrill. Das Feuer brennt über die Feuerraumdecke nach rechts und erwärmt gleichmäßig den Schamotteboden. Den Pizzateig bei einer Feuerraumbodentemperatur von exakt 380°C einschieben, 3x drehen und die Pizza ist in max. 70 Sekunden fertig! Wenn Sie Fisch oder Fleisch grillen wollen, ist der Anheizvorgang der gleiche. Anschließend wird die Grillwanne mit darüberstehenden Rost eingestellt, worauf die ganzen Rundfische, Fischfilets oder das Fleisch gelegt werden. Somit bekommt das Grillgut eine optimale Kruste. Die Garstufe läßt sich exakt bestimmen und beim drehen bleibt nichts am Grillrost kleben. Nachdem die zweite Seite ebenso gegart ist - raus aus dem Ofen und guten Appetit! Sie werden begeistert sein. Natürlich können Sie in dem Holzbackofen auch Scampi, Calamari, Fleisch oder Gemüse grillen. Alles wird perfekt gegart – ohne dass schädliche Stoffe entstehen. Der Grillrost ist nach dem Grillen nicht verbrannt, und muss nur abgewischt werden.


Die Geschmacksrevolution – Grillen auf Natur-Holzplanken

100% natürlich

Eine besondere Art zu grillen ist die Variante auf kleinen Holzplanken. Das macht Ihr Grillgut durch die gespeicherte Feuchtigkeit extra saftig und verleiht köstliche Aromen. Das Besondere daran - die Holzarten entscheiden mit über den Geschmack, da verschiedener Tannin- und Harzgehalte vom Holz das entscheidende I-Tüpfelchen geben.

Absolut flexibel und unabhängig Grillen bei jedem Wetter - im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Haben Sie keine Angst mehr vor überraschenden Regenschauern. Auch dann kann im Pizzaofen weiter gegrillt werden. Denn der Ofen ist komplett aus Edelstahl und somit witterungsresistent, der Regen löscht den Grill nicht ab und der Rauch wird kontrolliert abgezogen.
Ein praktischer Zusatzvorteil: Der Ofen heizt auch nach vorne und wärmt somit gleichzeitig Ihre Terrasse / Balkon / Esstisch.

 

zurück

 

Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. mehr Infos / Datenschutzerklärung
Sie erreichen uns nicht telefonisch? Dann rufen wir Sie gerne an. Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.